Neue Umlagen und Entgelte ab Oktober 2018

Berlin. GASPOOL veröffentlicht die neuen Umlagen und Entgelte für das Marktgebiet ab 1. Oktober 2018.  Die Umlage für SLP-Entnahmestellen wird von 0,20 €/MWh auf 0,73 €/MWh angehoben. Auch für RLM- Entnahmestellen steigt die Umlage von derzeit 0,08 €/MWh auf 0,26 €/MWh.

Zum Beginn des neuen Gaswirtschaftsjahres senkt GASPOOL das Entgelt für den GASPOOL Hub, den Virtuellen Handelspunkt (VHP) des Marktgebietes GASPOOL, von 0,1500 ct/MWh auf 0,1300 ct/MWh ab.

Das Konvertierungsentgelt im Marktgebiet wird zum Wechsel des Gaswirtschaftsjahres im Oktober 2018 auf der Obergrenze von 0,45 €/MWh bleiben. Für die Konvertierungsrichtung von L- zu H-Gas wird kein Entgelt erhoben.

Die Konvertierungsumlage wird für das anstehende Gaswirtschaftsjahr von 0,017 €/MWh auf 0,075 €/MWh angehoben. 

Übersicht

Aktuell

NEU ab 10/2018

Umlage SLP-Entnahmestellen

0,20 €/MWh

0,73 €/MWh

Umlage RLM-Entnahmestellen

0,08 €/MWh

0,26 €/MWh

Entgelt VHP

0,1500 ct/MWh

0,1300 ct/MWh

Konvertierungsentgelt H -> L

0,45 €/MWh

0,45 €/MWh

Konvertierungsentgelt L -> H

0,00 €/MWh

0,00 €/MWh

Konvertierungsumlage

0,017 €/MWh

0,075 €/MWh

 

Pressekontakt

Anja von Poblocki
Tel.: +49 30 364289-350
Fax: +49 30 364289-222
presseDies ist das @@gaspool.de

GASPOOL veröffentlicht neue Geschäftsbedingungen für den Bilanzkreisvertrag. Diese sind ab 1. Juni 2019 gültig

weiter

Die veröffentlichten Konvertierungsdaten finden Sie ab sofort auch als grafische Darstellung.

weiter

Den aktuellen Einsatz von Regelenergie im Marktgebiet GASPOOL haben wir hier für Sie bereit gestellt.

weiter