Physische Nominierungspunkte

Unter § 3.5 Bereitstellung/Übernahme in Netzgebieten bzw. an physischen Ein- oder Ausspeisepunkten der Geschäftsbedingungen Regelenergie finden Sie ein Verweis zu einer Liste aller physischen Ein- oder Ausspeisepunkten, die unseren Regelenergiehandelspartnern für die Nominierung bzw. Renominierungen von physischen Ein- bzw. Ausspeisungen und damit zur Realisierung des physischen Effektes zur Verfügung stehen.

Ein physischer Effekt ist von den Regelenergiehandelspartnern bei den qualitätsscharfen als auch bei den netzbereichsscharfen (zonalen) Regelenergieprodukten über die Ausschreibungsplattform zu bewirken. Das gleiche gilt für die Realisierung des physischen Effektes nach Abschluss eines börslichen Handelsgeschäfts in den qualitätsscharfen und zonalen Orderbüchern der PEGAS.

Sofern Sie auf Gutschriften im Rahmen der täglichen Netzkontoabrechnung verzichten möchten, können Sie dies ganz einfach per Formular anzeigen.

weiter

Die GASPOOL Balancing Services GmbH veröffentlicht fristgerecht die neuen Umlagen und Entgelte für das Marktgebiet ab 1. Oktober 2017.

weiter

Ab dem kommenden Gaswirtschaftsjahr werden zwei neue Regelenergieprodukte angeboten: Long-Term-Options (LTO) und Short-Term-Balancing-Services (STB).

weiter