Konvertierung

Seit dem 1. Oktober 2011 bilanziert GASPOOL qualitätsübergreifend. Bilanzkreisverantwortliche können Ein- und Ausspeisestellen im Marktgebiet GASPOOL unabhängig von der Gasqualität (H- oder L-Gas) in ein Bilanzkreisportfolio einbringen. Über eine Verknüpfung von H- und L-Gas-Bilanzkreisen untereinander können Gasmengen virtuell konvertiert werden.

Für jede auf diese Weise konvertierte MWh wird ein Konvertierungsentgelt fällig.

Die diesjährige VHP-Konsultation wird vom 25. Mai bis 7. Juni stattfinden. Zur Teilnahme laden wir Sie herzlich ein. Den Fragebogen finden Sie hier.

weiter

GASPOOL hat sich aufgrund der COVID-19 Beschränkungen für Veranstaltungen dazu entschieden, die diesjährige Kundenveranstaltungen für Bilanzkreisverantwortliche in Berlin aktuell nicht stattfinden zu lassen.

weiter

Informationen zum Umgang mit dem Virus und der Geschäftskontinuität

weiter