Start der Konsultation zur Kosten-Nutzen-Analyse zur Informationsbereitstellung nach GaBi Gas 2.0

Berlin/Ratingen. Heute startet die Konsultation der Marktgebietsverantwortlichen (MGV) GASPOOL Balancing Services GmbH (GASPOOL) und NetConnect Germany GmbH & Co. KG (NCG) zur Kosten-Nutzen-Analyse (KNA) zur Informationsbereitstellung gemäß der Festlegung in Sachen Bilanzierung Gas (Umsetzung des Netzkodexes Gasbilanzierung, „GaBi Gas 2.0“).

Gemäß Tenor 9c) GaBi Gas 2.0 sind dieMGV verpflichtet, bis zum 1. Oktober 2018 die Kosten und den Nutzen einer Erhöhung der Häufigkeit der Bereitstellung von Informationen an die Netznutzer, einer Verkürzung der Fristen für die Bereitstellung von Informationen und einer Verbesserung der Genauigkeit der übermittelten Informationen zu bewerten und die KNA mit den Interessengruppen zu konsultieren. Auf Grundlage der Konsultationsergebnisse entscheidet die Bundesnetzagentur über etwaige Änderungen der Informationsbereitstellung.

Die Konsultationsdokumente sind auf den Webseiten der MGV veröffentlicht. Anmerkungen und Stellungnahmen zur KNA können bis zum 4. Juni 2018 an die MGV gerichtet werden.


PDF der Pressemitteilung

Pressekontakt

Anja von Poblocki
Tel.: +49 30 364289-350
Fax: +49 30 364289-222
presseDies ist das @@gaspool.de

Der Name des gesamtdeutschen Marktgebietsverantwortlichen wird Trading Hub Europe heißen. Die Pressemitteilung der deutschen Fernleitungsnetzbetreiber dazu finden Sie auf der Projekt-Website.

weiter

GASPOOL veröffentlicht hier die Präsentationen der Netzbetreiberforen 2019

weiter

GASPOOL veröffentlicht die neuen Umlagen und Entgelte für ihr Marktgebiet ab 1. Oktober 2019.

weiter